Was ist "Schenke eine Ziege"?

 

Wir sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein und beschäftigen uns mit der Entwicklungszusammenarbeit zwischen Uganda und Deutschland. Seit der Gründung 2006 sind wir stetig gewachsen und haben derzeit rund 430 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet.

Hier hörst du dazu auch unsere ehemalige 2. Vorsitzende, Tina Truckenmüller, im Interview! Direkt zum Podcast

Welche Ziele verfolgen wir?

"Schenke eine Ziege" verfolgt ein ganzheitliches Konzept, das sich aus diesen drei Zielen zusammensetzt:

Was haben wir für eine Struktur in Deutschland?

Folgende Grafiken beleuchten die Struktur von „Schenke eine Ziege e.V.“ als Partnerorganisation von „Give a Goat – Africa“ in Uganda und geben Auskunft über die einzelnen Funktionen der Vorstandsmitglieder:

Leitgedanken

  • "Jeder Cent kommt an!"
    • 100% einer Spende kommen in Uganda an, KEIN Abzug von Verwaltungsgebühren
    • Unkosten werden durch Mitgliedsbeiträge und Kalenderverkauf getragen
  • Entwicklungszusammenarbeit statt Einbahnstraßenhilfe
    • ausschließlich einheimische Mitarbeiter am Projekt
    • erfahrenes ugandisches Management
  • Transparenz
    • offene Jahresabschlüsse für jedermann einsehbar
    • Bericht über Projektfortschritte
    • jeder Interessierte kann reinschnuppern und mitmachen
  • "Spenden muss Spaß machen!"
    • keine Werbung auf Kosten weinender, mittelloser Kinder oder leidender Menschen
    • Spenden können, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob das Geld ankommt

Was bisher geschah ...

in Uganda

  • Aufbau der Ziegenfarm (2007)
    • Auswahl bedürftiger Familien und deren Schulung in Workshops (HIV/Aids-Prävention, Gleichstellung von Mann und Frau, Hygiene, Viehhaltung, Landwirtschaft, etc.)
    • nach Besuch aller Schulungen: Abgabe einer Ziege an die jeweiligen Familien
    • Nutzen: Ziegenmilch vor allem für die Kinder (gegen Proteinmangelerscheinungen), Aufbau einer eigenen Ziegenzucht zur Einkommensgenerierung
  • Mikrokreditprogramm zur Anschubfinanzierung (seit 2011)
  • Lernzentrums (seit 2010)
    • Möglichkeit den wichtigen 7.-Klasse-Grundschulabschluss nachzuholen
    • alle 42 Schüler des ersten Jahrgangs, die die Prüfung antraten, haben bestanden; die schlechteste Note war dabei eine 2, ebenso sämtliche Folgejahrgänge
  • Installation einer Solaranlage gemeinsam mit der SolarWorld AG (2011&2014)
  • Bau eines Gesundheitszentrums mit 18 Betten (seit 2012)
  • Installation eines eigenen Brunnens zur unabhänigen Wasserversorgung (2012)

 

in Deutschland

  • Aufstellung eines interdisziplinären Leitungsgremiums in Deutschland, sowie seit 2013 den gemeinsamen Aufsichtsrat Uganda/Deutschland (Joint Comittee)
  • kontinuierliches Fundraising (Spendenakquise online sowie bundesweit auf Eventbasis)
    • jährlich erscheinender Fotokalender zur Finanzierung der Verwaltungsgebühren (seit 2010)
    • stetiges Mitgliederwachstum in Deutschland und europaweit

    Der Projektstandort

    Kasese ist eine Stadt im Südwesten Ugandas mit ca. 74.300 Einwohnern (Stand 2011). Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts Kasese. Der Ort liegt am Ostrand des Ruwenzori-Gebirges und am Nordwestrand des Queen-Elizabeth-Nationalparks.

    Die nächsten Schritte ...

    in Uganda

    • Konsolidierung
      Abschluss der eingehenden Prüfung aller Teilprojekte und Umsetzung von Verbesserungspotentialen um Nachhaltigkeiten sicherzustellen
    • Beginn des Schulbaus (modular)
      • Sekundarschulteil
      • Werkstätten für praktischen Unterricht und Berufsausbildung
      • Internat

     

    in Deutschland

    • kontinuierliche Weiterentwicklung der Spenderbetreuung sowie des Transparenzgedankens
    • Umstrukturierung des Spenden-/Merchandise-Shops
    • Erfahrungsaustausch um das eigene Vorgehen stetig zu hinterfragen und zu verbessern

     

    Du magst die Infos weitergeben? Hier findest du einen Kurzüberblick als PDF zum Downloaden!

    Und nun?

    Du hast weitere Fragen? Informier dich weiter oder frag uns direkt ...

    Du willst sehen wie es in Uganda aussieht? Auf unserem YouTube-Kanal findest du unsere Videos ...

    Du möchtest spenden? Hier geht's zur Spenden-Seite...

    Du möchtest unseren Fotokalender anschauen? Dann geht's hier lang ...

    Du willst mit anpacken? Hier siehst du wie es geht...

    Du willst nicht geduzt werden? Das tut uns leid, aber in unserer Ziegenfamilie hat sich das so eingebürgert. Aber trösten Sie sich: Fremde Menschen Siezen wir beim direkten Kontakt natürlich. Und für Sie, liebe Journalisten machen wir auch eine Ausnahme!